Zum Inhalt springen
Foto Dampfeisenbahn Foto: SPD Stadthagen

23. Mai 2021: SPD besucht den Dampfeisenbahn Weserbergland e.V.

Die SPD-Stadtratskandidaten Lennart Conrad, Tom Götz, Jan-Philipp Beck und Bürgermeisterkandidat Sven Janisch besuchten am vergangenen Samstag den Dampfeisenbahn Weserbergland e. V. in Stadthagen.

Am Samstag, den 22.05.2021 besuchten die SPD-Stadtratskandidaten Lennart Conrad, Tom Götz und Jan-Philipp Beck im Beisein des gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten von SPD und CDU Sven Janisch den Dampfeisenbahn Weserbergland e. V. in Stadthagen. „Es ist beeindruckend, mit welcher Einsatzbereitschaft die Mitglieder des Vereines Dampfeisenbahn Weserbergland hier Geschichte am Leben erhalten und für Menschen erlebbar machen“, stellte dabei Ortsvereinsvorsitzender Jan-Philipp Beck fest. „Was hier an technischer Tradition weitergegeben und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, sucht in ganz Norddeutschland seines Gleichen“, so Beck weiter.

Während der Besichtigung sprach die SPD mit dem 1. Vorsitzenden des Vereins, Janik Bannert, und weiteren ehrenamtlich tätigen Vereinsmitgliedern aber auch über aktuelle Probleme des Vereines. So habe zum Beispiel die Corona-Pandemie dazu geführt, dass im vergangenen Jahr keine der beliebten Museumsfahrten des Vereins durchgeführt werden konnten. Außerdem seien auf dem Gelände des Vereines Gleisarbeiten und Umbauten nötig, um die alten Lokomotiven auch zukünftig fachgerecht instand halten zu können. Die dazu notwendigen Fördermittel würden aber bislang fehlen.

„Der seit 1973 vom Dampfeisenbahn Weserbergland e. V. durchgeführte Museumsverkehr sowie die weitere Vereinstätigkeit bewahrt die beachtliche Geschichte eines wichtigen Kulturgutes unserer Gesellschaft“, führte Sven Janisch aus. „Wir wollen den Verein und die hier ehrenamtlich Tätigen dabei unterstützen, auch in Zukunft weiterhin so großartige Arbeit zu leisten“, so Janisch in der Pressemitteilung abschließend.

gez.

Lennart Conrad

Vorherige Meldung: SPD macht Frühjahrsputz

Alle Meldungen