Zum Inhalt springen

25. Oktober 2021: SPD und Grüne bilden künftig Mehrheitsgruppe

SPD und Grüne bilden in der Ratsperiode 2021-2026 eine gemeinsame Mehrheitsgruppe. Dies haben die beiden Fraktionsvorsitzenden Jan-Philipp Beck (SPD) und Rolf Rösemeier-Tietjen (Grüne) in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gegeben.

„Beide Fraktionen sind durch die Kommunalwahl gestärkt worden. Daher sehen wir in der gemeinsamen Gruppe auch eine Wiederspiegelung des Wählerwillens“, so Rösemeier-Tietjen.

„Wir konnten uns auf gemeinsame Ziele der Stadtentwicklung verständigen“, ergänzt Jan-Philipp Beck. So will die rot-grüne Ratsgruppe Stadthagen in den nächsten Jahren Schwerpunkte bei den Themen Bildung und Betreuung, Digitalisierung und Klimaschutz setzen.

„Wir stehen für eine sozial ausgewogene Stadtpolitik, die alle mitnimmt“, so Jan-Philipp Beck weiter. Rolf Rösemeier-Tietjen ergänzt: „Wir wollen eine Politik betreiben, die auch an die künftigen Generationen denkt.“

Beide Fraktionsvorsitzenden betonen, dass die rot-grüne Ratsgruppe konstruktiv und gut mit den anderen Fraktionen im Stadtrat und Bürgermeister Oliver Theiß zusammenarbeiten möchte. „Unser Angebot für eine Zusammenarbeit zum Wohle der Stadt steht und wir würden uns freuen, wenn es auch von Bürgermeister Oliver Theiß und den anderen Fraktionen angenommen wird“, so Beck und Rösemeier-Tietjen abschließend.

Gez.

Jan-Philipp Beck

Rolf Rösemeier-Tietjen

Vorherige Meldung: SPD wählt Beck zum Fraktionsvorsitzenden

Alle Meldungen